Begegnung mit Bischof Justin Kientega

Am Freitag den 6. Dezember, 19 Uhr, gibt es für Interessierte und Freunde unseres Sozialprojektes in Burkina Faso die Möglichkeit, mit Bischof Justin Kientega aus Burkina Faso ins Gespräch zu kommen. Bischof Justin steht der Diözese Ouahigouya vor. Dort helfen wir Kindern und Jugendlichen vor allem darin, eine Schulausbildung zu bekommen, aber auch Essen und Wasser. 

Das Treffen findet im Gästehaus des Stiftes statt. 
Ich bitte um Anmeldung per E-Mail an felix@stiftmelk.at
An diesem Abend wird auch für das leibliche Wohl gesorgt.
Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen!  🙂

Hilfe für Burkina Faso

Die Schwarzwaldapotheke in Bad Krozingen stellt medizinische Hilfe für Burkina Faso zur Verfügung! Sie kommt dem kirchlichen Krankenhaus in Kongoussi (Diözese Ouahigouya) zugute. Herzlichen Dank, Herr Rottler, für Ihre Unterstützung!

Sportunterricht im College Sainte Marie

Das College Sainte Marie befindet sich in der Diözese und in der gleichnamigen Stadt Ouahigouya in Burkina Faso. Hier gehen 700 Mädchen auf die Schule. Für einige von ihnen gibt es auch die Möglichkeit ins Internat zu gehen.

Schulbau in Tikaré

Der Schulneubau in Tikaré ist schon fortgeschritten! Herzlichen Dank allen Unterstützern, insbesondere dem Schottengymnasium in Wien!!

Neue Schule in Tikaré

Dank der Unterstützung des Gymnasiums des Schottenstiftes in Wien kann der Neubau des Lycée in Tikaré nun Gestalt annehmen. Vielen Dank für die Mithilfe!!

Klasse 4c sammelt über 590€!

Die Klasse 4c hat über 590€ beim Naschmarkt erwirtschaftet. Da werden sich die Kinder in Burkina Faso freuen! Danke, Ihr lieben Schülerinnen und Schüler!!

Kfb sammelt über 3.000€!

Das Dekanat Marchfeld mit den Pfarren Raasdorf, Gr. Enzersdorf, Probstdorf und die Pfarren des Melker Pfarrverrbandes mit Untersiebenbrunn Lassee und Schönfeld haben durch die Kfb-Osterkerzenaktion über 3.000€ für unsere Kinder in Burkina Faso erwirtschaftet. Damit finanzieren wir Schulmahlzeiten für über 600 Kinder und Schulgelder für einige Kinder. Herzlichen Dank allen Beteiligten!!

Brunnen in Sagalo

Inzwischen wird der Brunnen in Sagalo gebaut. Der Erfolg der ersten Bohrung ist hier gut zu sehen. 
Manche werden sich vielleicht fragen, wieso ich so viele Brunnenbauten auf Facebook dokumentiere. Dies aus dem einen Grund, weil ich die Freude der Einheimischen über Wasser teilen möchte. Für uns ist Wasser eine Selbstverständlichkeit. Für die Menschen dort allerdings eine große Kostbarkeit. 
Vielen Dank, lieber Boni!